A- A A+

Ökodörfer im deutschsprachigen Raum

Ein Ökodorf ist eine Siedlung im menschen- gemäßen Maßstab, die durch Gemeinschafts- prozesse bewusst gestaltet wurde, um langfristige Nachhaltigkeit zu erreichen.

Alle vier Dimensionen - das heißt Ökonomie, Ökologie, Soziales und Kultur - verstärken sich gegenseitig. Jede von ihnen will beachtet werden, damit sich eine ganzheitliche Gemein­schaft entwickelt.

Die Kraft menschlicher Gemeinschaften gemein­sam ihren Weg in die Zukunft zu ge­stalten, wird als wichtige Triebkraft für positiven Wandel gesehen.

Ökodörfer entdecken auf der Europakarte

Ökodörfer in der Datenbank finden

Neuen Eintrag einstellen/Eintrag bearbeiten


Ökodörfer - Eine Bewegung für gelebte Nachhaltigkeit



Projekt: „Leben in zukunftsfähigen Dörfern”

Ausschreibung für ein Modellprojekt zur Unter­­stützung nach­haltiger länd­licher Entwicklung

„Leben in zukunftsfähigen Dörfern”  bedeutet, mit Hilfe engagierter Dorfgemeinschaften im ländlichen Raum eine langfristig tragfähige Balance der vier Nachhaltigkeits-Dimensionen - der Ökologie, der Ökonomie, des Sozialen und der kulturellen Einbettung - zu etablieren. Mehr

Gemeinschaftswerkstatt 2017

Vom 23-26 Juni 2017 im Ökodorf Sieben Linden Inspiration, Austausch, voneinander lernen in Gemeinschaft. mehr

Aktuelles

14.02.2017 2. - 6.6.2017 Pfingstkonferenz: Gemeinschaftskinder

Aufwachsen zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft für und mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern aus Gemeinschaften.

31.01.2017 SCIPP wird CLIPS

GEN-Europe ist der deutsche Partner Teil eines Erasmus+ Projektes der Europäischen Union mit dem klangvollen Namen „Sustainable Communities Incubator...

31.01.2017 UBA Projekt: „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“

Ökodörfer als Katalysatoren nachhaltiger ländlicher Entwicklung