GEN Deutschland e.V.

Den organisatorischen Rahmen für die deutsche Vernetzungsarbeit von GEN bietet der eingetragene Verein „GEN Deutschland e.V.“ mit Sitz in Sieben Linden. Die Intention der GründerInnen ist die Förderung des Gemeinschaftsgedankens.

Neben der Vernetzungsarbeit zwischen den Mitgliedsgemeinschaften möchte der Verein sich insbesondere für eine Veränderung gesetzlicher Rahmenbedingungen einsetzen, so dass sie eine Erforschung und Erprobung nachhaltiger Lebensweisen befördern, bewusst in die Gesellschaft hineinwirken, öffentlich seine Stimme erheben und die Erfahrungen des Netzwerks zur Verfügung stellen, sowie vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten für bestehende und neu entstehende Gemeinschaften schaffen.

Um möglichst dezentral arbeiten zu können und alle Mitglieder und Mitgliedsgemeinschaften optimal einbinden zu können, haben wir beschlossen uns als soziokratische Organisation aufzustellen. Dieser Prozess ist derzeit noch im Gange und wird vermutlich im Mai 2018 offiziell abgeschlossen.

Derzeit gibt es 5 verschiedene Arbeitskreise, die in enger Absprache mit dem Vorstand (Steuerungskreis) zusammen arbeiten.

Die Arbeitskreise orientieren sich an den vier Dimensionen der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie, Soziales und Kultur) ergänzt durch einen Arbeitskreis Verwaltung, zu dem auch der Bereich Öffentlichkeitsarbeit gehört.

Der aktuelle Vorstand besteht aus 5 Menschen aus 5 verschiedenen Mitgliedsgemeinschaften.

Martina Jacobson

Martina Jacobson

Schloss Tempelhof

Lebt seit 5 Jahren in der Gemeinschaft Tempelhof, hat dort die Strukturen mit aufgebaut und erforscht mit Leidenschaft innere Räume. Innerhalb von GEN Deutschland ist sie für den Bereich kaufmännische Geschäftsführung verantwortlich und engagiert sich für die interne Vernetzung und die Gestaltung von intensiven Gruppenprozessen.

Steffen Emrich

Steffen Emrich

gASTWERKe e.V.

lebt seit über 20 Jahren in Haus- und Wohnprojekten und seit 2009 in der Kommune gASTWERKe in der Nähe von Kassel. Innerhalb von GEN-Deutschland ist er v.a. in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung aktiv und engagiert sich innerhalb von GEN-International für Förderung von Ökodörfern im globalen Süden.

Thomas Meier

Thomas Meier

Schloss Tonndorf
Maria Tacke

Maria Tacke

Lebensgarten Steyerberg

Jg. 1980, ging nach einem Geografiestudium für fünf Jahre in eine Gemeinschaft für Achtsamkeitspraxis und Meditation in der Tradition von Thich Nhat Hanh. Seit 7 Jahren lebt sie im Lebensgarten Steyerberg.
Innerhalb des Vorstands ist sie im u.a. verantwortlich für den Newsletter und für Veranstaltungsorganisation rund um die Vernetzung von GEN.

Susanne Gierens

Susanne Gierens

Lebenstraum Gemeinschaft Jahnishausen

lebt seit fast 12 Jahren in der Lebenstraum Gemeinschaft Jahnishausen in Sachsen. Als Facilitator für Community Building Prozesse unterstützt sie Gruppen auf ihrem Weg in authentische Beziehungen.
Innerhalb von GEN D ist sie zuständig für Austausch und Kommunikation zwischen den Mitgliedsgemeinschaften und Ansprechperson für GEN Interessierte.