Autorin: Eva Stützel

Sowas gab es in Deutschland noch nicht: Am ersten April erschien im Oekom-Verlag endlich ein Buch, das Grundwissen zum Aufbau von Gemeinschaftsprojekten systematisch vermittelt.

Mit diesem Werk hat Eva Stützel knapp 30 Jahre Erfahrung und wesentliche Einsichten aus dem Aufbau des Ökodorfs Sieben Linden und vieler Gemeinschaftsberatungen in einem anschaulichen Modell zusammengetragen, geordnet und anschaulich dargestellt. Der „Gemeinschaftskompass“ visualisiert sieben wichtige Aspekte für den Aufbau von Gemeinschaften:

Individuen, Gemeinschaft, Intention, Struktur, Praxis, Ernte und Welt werden in dem Buch mit ihren Bedeutungen, Bezügen und Auswirkungen vorgestellt. Welche individuelle Haltung ist vorteilhaft, um in Gemeinschaft glücklich zu werden und Gemeinschaften gedeihen zu lassen? Wie kann der Gemeinschaftsgeist gepflegt werden? Warum ist eine gemeinsame Ausrichtung/Intention wichtig – und wann nicht? Welche Strukturen unterstützen gemeinschaftliche Prozesse? Wie kann mit den Themen „Macht und Hierarchie“ umgegangen werden? Welche Rechtsformen machen Sinn, wie können in der Praxis Finanzen und Ökonomie organisiert werden? Der Begriff Ernte erinnert daran, eine Feedback- und Wertschätzungskultur aufzubauen.  Wie sorgen wir dafür, dass ein Projekt Synergieeffekte in der Welt aufbaut?

Das Buch kombiniert theoretische Überlegungen zur Arbeit in und an Gemeinschaft mit anschaulichen Praxisbeispielen, Übungen und Methoden, die sofort angewandt werden können.
Neben der Einführung in die sieben Aspekte, wird die Verbindung des Gemeinschaftskompasses zu anderen Modellen, wie dem „Dragon Dreaming“, der Gewaltfreie Kommunikation, der Prozessarbeit, der themenzentrierten Interaktion und anderen Ansätzen vorgestellt. Die Navigationshilfe ist vielseitig einsetzbar: Sie dient als Diagnosewerkzeug, zur ganzheitlichen Projektplanung und als Leitfaden zur Projektgründung. Der Kompass kann zur Erklärung vieler gruppendynamischer Phänomene herangezogen und als Hilfestellung für Konfliktklärung eingesetzt werden. Ursprünglich mit dem Schwerpunkt auf gemeinschaftliche Wohnprojekte und Lebensgemeinschaften geschrieben, beinhalten die 240 Seiten des Leitfadens wertvolle Hinweise für alle Gruppenprozesse, in denen Menschen gemeinsam etwas realisieren wollen – auch für politische und zivilgesellschaftliche Initiativen!

Als Werkzeug der Standortbestimmung, ist dieses Buch ein sinnvoller Einstieg in eine Organisationsentwicklung. Es unterstützt Aktionen, die das gemeinsame Bewusstsein für das jeweilige Projekt schärft und macht deutlich, wo eine nächste Handlung nötig sein könnte.

Das farbig illustrierte Buch ist für 24 Euro über den Buchhandel zu beziehen oder über diesen Link bestellbar: www.gemeinschaftskompass.de/de/buchbestellung