Leben in zukunftsfähigen Dörfern I+II

Lernorte für morGEN

Ein Projekt von GEN Deutschland

Kooperationen

Unterschiedliche traditionelle und Ökodörfer begeben sich auf die gemeinsame Reise in eine nachhaltige Zukunft und Entwicklung des ländlichen Raumes:

Projektphase I

Von 2017-2018 nahmen zehn Dörfer in fünf Dorftandems teil. Die Arbeit der Kooperationen diente der Vertiefung eines ganzheitlichen Verständnisses von Nachhaltigkeit, der Evaluation der Situation im Dorf und der Erstellung von Nachhaltigkeitsplänen. Viele Projekte wurden geplant, manche auch schon konkret umgesetzt:

  • Lebensgarten Steyerberg & Flegessen, Niedersachsen
  • gASTWERKe Escherode, Niedersachsen & Ziegenhagen, Hessen
  • Schloss Tonndorf und Lebensgut Cobstädt & Seebergen, Thüringen
  • Schloss Tempelhof & Hülen, Baden-Württemberg
  • Ökodorf Sieben Linden & Lindstedt, Sachsen-Anhalt

Projektabschnitt II

seit Mai 2019

Ziel der drei Dorfkooperationen ist, entsprechend des Leitbildes „Sorgende Gemeinschaft“, die Förderung des gemeinsamen Handelns und der Selbstorganisation der Dörfer.

Lebensgut Cobstädt & Seebergen, Thüringen

Diese bereits seit 2017 bestehende Kooperation wird fortgeführt mit den Schwerpunkten:

  • Regeneration des Streuobstwiesengürtels rings um das Dorf
  • Stärkung der sozialen, kulturellen und ökonomischen Dorfmitte durch Revitalisierung der zentral gelegenen Gastwirtschaft für vielfältige Nutzungen.

Auch wird der Aufbau eines Mitfahrbanknetzwerks mit den Nachbardörfern angestrebt sowie für Ende 2019 ein Fairnetzungstreffen zur Gründung der „Region der Vielfalt“ mit Landwirtschaftsbetrieben geplant.

Lebensgut Cobstädt

Seebergen

Mittendrin Leben

Harmstorf

Gemeinschaft Mittendrin Leben mit Dahlem-Harmstorf, Niedersachsen

Diese neue Kooperation fragt: „Können wir unsere Vorstellungen von einem guten Leben zusammenbringen? Können daraus Handlungsmotivationen entstehen, die wir gemeinsam angehen?“ Der Fokus liegt auf themenbezogenen Arbeitsgruppen und konkreten Aktionen, wie z.B. das Aufstellen einer Telefonzelle für die Nutzung als Bücherbörse und Dorfspaziergänge mit Geschichtenerzählungen.

Ökodorf Sieben Linden mit Beetzendorf, Sachsen-Anhalt

Als Initiativenverbund aus Sozialausschuss der Gemeinde, dem Projekt „Landkultur“ und mit Vertretern ortsansässiger Vereine und engagierten Bürger*innen wurde in einem Treffen das Motto „Gesunde Region Beetzendorf“ festgelegt. Wohin die thematische Reise im Detail geht, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Ökodorf Sieben Linden

Beetzendorf

Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt bei den Autor*innen und Autoren.