Leben in zukunftsfähigen Dörfern

Kooperationsarbeit von Ökodöfern und traditionellen Dörfern für eine nachhaltige Regionalentwicklung. Vom UBA gefördert.

Ökodörfer bieten ein Modell für die Entwicklung nachhaltiger Lebensstile und geben zahlreiche Impulse, Konzepte und Lösungen in ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Lebensbereichen. Das Projekt „Leben in zukunftsfähigen Dörfern II“ (LzD II) will die Übertragung der über Jahrzehnte entwickelten Innovationskraft und des ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatzes des Global Ecovillage Network für eine zukunftsfähige Umgestaltung bestehender Dörfer methodisch optimieren. Dabei geht es um eine wohlüberlegte Adaption von Ansätzen und Konzepten der Ökodörfer für ländliche Regionen.

In diesem vom Umweltbundesamt geförderten Projekt (Laufzeit Mai 2019 – Februar 2021) kooperieren drei Ökodörfer mit traditionellen Dörfern und setzen nachhaltige Projekte wie Dorfläden, Baumpflanzaktionen, Mitfahrbänke, Ortsbegehungen, uvm um. Standen die Standortbestimmung, ihre Bewertung und Entwicklung von Nachhaltigkeitsplänen für ein bestimmtes Dorf im Vorgängerprojekt im Vordergrund, liegt der Schwerpunkt der jetzigen Projektphase auf der gemeinsamen Dorfvision, Gedanken der Gemeinschaftlichkeit sowie auf der Förderung des Glaubens an die eigene Selbstwirksamkeit, dass es möglich ist, gemeinsam die Zukunft des Dorfes in die Hand zu nehmen. Die Ökodörfer Mittendrin leben aus Harmstorf, Sieben Linden in der Altmark und das Lebensgut Cobstädt in Thüringen unterstützen die Selbstorganisation der gewachsenen Dörfer im Rahmen dieser Dorfkooperationen.

„Lernorte für morGEN“, eine Internetplattform für nachhaltige Bildungsformate aus (Öko-) Dörfern des Wandels, ist das zweite große Projektziel aus LzDII. Das neu zu entwickelnde BNE-Portal zeigt die an den Dimensionen der Nachhaltigkeit von GEN orientierten Seminar-, Workshop- und Event-Landschaft der engagierten Dörfer und der ländlichen Regionalpolitik.

Über allem steht der Austausch und die stärkere Vernetzung der Akteure des Projekts mit anderen Organisationen und Projekten zur Förderung einer ländlichen, nachhaltigen Entwicklung.

Zur Projekt-Webseite

Auf Grund der Komplexität des Projektes haben wir eine eigene Webseite