Soziale Innovationen und Wandlungserfahrungen

 von vier Ökodörfern und 80 Initiativen weltweit in Datenbank veröffentlicht.

Das GEN Netzwerk, die Ökodörfer Tempelhof, Sieben Linden, Findhorn und Bergen wurden mit 80 anderen Initiativen weltweit im Bereich transformative soziale Innovationen vom EU-Projekt TRANSIT beforscht. Iris Kunze, die inzwischen in Sieben Linden lebt, hat in zahlreichen Tiefeninterviews mit Ökodörfler*innen kritische Wandlungspunkte aus deren Projektgeschichte, Dynamiken und Lernerfahrungen beschrieben. Auch Wandlungspunkte aus anderen Initiativen wie transition towns, seed movement oder Slow Food Initiativen sind als Lernbeispiele in der Englisch-sprachigen TRANSIT-Datenbank beschrieben. Dies alles kann online durchsucht und gelesen werden unter: http://www.transitsocialinnovation.eu/sii.

Außerdem gibt es einen langen Forschungsbericht und andere Publikationen über das Transformationspotential des Global Ecovillage Network, Tempelhof und Tamera in Englisch, herunterzuladen unter:

http://www.transitsocialinnovation.eu/resource-hub/global-ecovillage-network-gen und

weitere Informationen auf:  http://www.community-research.eu

Iris Kunze