GEN (Global Ecovillage Network) ist ein beständig wachsendes Netzwerk internationaler Gemeinschaften und Ökodörfer, das Brücken baut zwischen allen Kulturen und Kontinenten.

Save the date: Land.Kultur.MorGEN.

Chancen einer nachhaltigen Dorfentwicklung

Geändert/Verschoben! – Workshop am 21.11.2020 im Tagungshaus Schloss Blumenthal

Neu: Online-Konferenz 30.1.2021

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Leben in zukunftsfähigen Dörfern II“ statt, das vom Umweltbundesamt gefördert wird. Das Projekt wird von Öködörfern des deutschen Ökodörf Netzwerks (GEN) in Zusammenarbeit mit Akteuren aus traditionellen Dörfern durchgeführt.

Die Konferenz bietet Akteuren der nachhaltigen Dorfentwicklung die Gelegenheit, kurz- und langfristige Auswirkungen und Möglichkeiten der Corona-Pandemie für die Bewegung „auf dem Land“ zu diskutieren und positive Zukunftsbilder aufzuzeigen.

Schwerpunktthemen: Welche Perspektiven gibt es, wenn ländliche Regionen und Dörfer ihre Daseinsvorsorge (mit Gesundheit, Arbeit, Versorgung mit Lebensmitteln, Energie, Mobilität, u.a.) wieder selber mehr in die eigene Hand nehmen können? Was sind neue Wege für gegenseitige Unterstützung in schwierigen Zeiten? Und was sind die positiven vs. herausfordernden Seiten und Chancen für den Alltag, wie z.B. mehr Entschleunigung vs. finanzielle Unsicherheit. Wir stellen spannende Antworten und Geschichten des Gelingens vor, wie eine bessere Daseinsvorsorge vor Ort bereits heute konkret gelingt. Zudem kommt einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor Ort eine immer größere Bedeutung hinzu. Anhand des Teilprojektes „Lernorte für morGEN“ werden wir aufzeigen, wie „Dörfer im Aufbruch“ die Bildungsarbeit verstärkt für ihre Dorfentwicklung nutzen können, auch im Rahmen des voneinander Lernens. Darüber hinaus widmen wir uns Themen wie Dorfmoderation, Bürgerbeteiligung, Resilienz und Wertschöpfungskette.

Weitere Informationen und Details des Programms hier demnächst.
Anfragen gerne unter info@gen-deutschland.de

Verschoben: 3-wöchiger, EU-geförderter „Ecovillage Design Education“-Kurs auf Schloss Tonndorf

EDE: Training for future

Voraussichtlich im Frühjahr 2021

GEN Deutschland veranstaltet erstmals in Zusammenarbeit mit der internationalen Bildungs-Organisation Gaia Education (gaiaeducation.org) einen internationalen Ökodorf-Design-Kurs, zu welchem wir 24 Teilnehmer*innen und sechs Trainer*innen aus Deutschland, der Niederlande, Dänemark, Tschechien, Slowenien und Kroatien einladen.

Im Kurs beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit den Erfahrungen des internationalen Ökodorf-Netzwerks zur Gestaltung einer Gesellschaft, welche die gute Entwicklung jeder/s Einzelnen, das gemeinsame Wirken für das Allgemeinwohl und eine globale Gerechtigkeit sowie ein Leben und Wirtschaften für die Regeneration unseres Planeten zum Ziel hat.

Ein neu entwickeltes Kartenset will bei der enkeltauglichen Dorf- und Regionalentwicklung unterstützen:

Nachhaltig a la carte

So vielfältig die Welt der deutschen Ökodörfer als Teil des Global Ecovillage Network (GEN) auch ist, so verbindet sie doch ein gemeinsames Grundverständnis für das Gelingen der zukunftsfähigen Entwicklung eines Ortes oder einer Region. Ihre Erfahrung zeigt, dass es hierfür sowohl eine Regeneration unserer natürlichen Lebensgrundlagen und eine grundlegende Neugestaltung unseres Wirtschaftens braucht – genauso aber auch eine Heilung unserer sozialen Beziehungen und eine kulturelle Neu-Orientierung und Einbettung in natürliche Kreisläufe. Neben diesen vier Aspekten bildet das Wiedererlernen eines kooperativen Wirkens aller Beteiligten – der partizipative Ansatz – einen fünften, ebenfalls unverzichtbaren Schlüssel, um auf der „Landkarte der Regeneration“ miteinander voranzukommen.

Ein im Rahmen des vom Umweltbundesamt geförderten Projekts „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ jetzt erarbeiteter Karten-Set gründet sich auf diese fünf Aspekte und bietet zahlreiche Inspirationen und Arbeitsmöglichkeiten für alle, welche dieses Ökodorf-Wissen in ihrem lokalen oder regionalen Kontext zum Einsatz bringen wollen. Sie können den Karten-Set hier näher kennenlernen und erwerben.

Projekte von GEN Deutschland

Ob Jugendaustausch, nachhaltige Regionalentwicklung, Ausbildung zur Dorfbegleitung oder Aktivitsti-Retreat – GEN Deutschland unterstützt, initiiert und hält das Mandat für viele nationale und internationale Projekte.

Nachrichten aus dem Netzwerk

Freie Talschule Tonndorf

In der Erziehung entscheidet sich, ob wir die Welt genug lieben, um die Verantwortung dafür zu übernehmen (Hannah Arendt). Ein Ausblick in die Bildungszukunft der Gründungsinitiative Freie Talschule Tonndorf.

Über die Innenräume einer Gruppe oder Wie entsteht Gemeinschaft?

Alles und alle schwingen miteinander – ein Gefühl von „Wir“ und „Miteinander“ entsteht. Doch es braucht ein paar Zutaten für dieses Rezept, die bewusst erlernt werden müssen…

Welt gerettet, und nun?

Verbrannt, hoffnungslos? – Weltretter*innen trifft nicht selten der Aktionismus-Burnout. Doch es gibt Wege aus der Handlungskrise – z.B. in und durch Gemeinschaften

Stop Ecocide – Ein Ende der Zerstörung unserer Lebensräume!

Was wäre, wenn Konzernbosse und Politiker persönlich für die Vernichtung von Lebensräumen zur Verantwortung gezogen werden könnten? GEN Deutschland und das ZEGG sind Partner von „Stop Ecocide“, einer Initiative, die sich für die strafrechtliche Verfolgung von Ökozid einsetzt.

Die Wandelreise – „Sich selbst entfaltend die Welt gestalten“

Das Projekt zur freien Lern- und Orientierungszeit der Akademie für angewandtes gutes Leben geht ab März 2021 in die zweite Runde. Ziel: Verwirklichung der Gemeinschaftsvision. Und mehr…

Übersichtskarte aller GEN Deutschland Gemeinschaften

Karte wird geladen - bitte warten...

Gemeinschaft Tempelhof: 49.126200, 10.207700
Schloß Blumenthal: 48.421500, 11.147000
Gemeinschaft Sulzbrunn: 47.670600, 10.384500
Nature Community: 49.512400, 12.535700
ZEGG Zentrum für Experimentelle Gesellschaftsgestaltung: 52.152700, 12.591900
Villa Locomuna: 51.319362, 9.462909
Lebensbogen: 51.364292, 9.342563
gASTWERKe: 51.326700, 9.671160
Lebensgarten Steyerberg: 52.586311, 9.022790
Lebenstraum Gemeinschaft Jahnishausen: 51.273300, 13.283100
Ökodorf Sieben Linden: 52.689358, 11.143688
Gemeinschaft auf Schloss Tonndorf: 50.894277, 11.210679
LebensGut Cobstädt: 50.923837, 10.835352
Am Windberg: 51.233600, 11.262600
Hofgemeinschaft Lübnitz: 52.156519, 12.528105
Gemeinschaft Sonnenwald (Gemeinschaft in Annäherung): 48.561700, 8.489410
Genossenschaft Domino e.G. (Gemeinschaft in Annäherung): 50.586700, 8.695350
Genossenschaft in der Heilstätte Harzgerode eG (Gemeinschaft in Annäherung): 51.658100, 11.141400
Mittendrin Leben e.G.: 53.200000, 10.750000
Gemeinschaft Haslachhof e.V.: 47.783700, 9.400690