GEN (Global Ecovillage Network) ist ein beständig wachsendes Netzwerk internationaler Gemeinschaften und Ökodörfer, das Brücken baut zwischen allen Kulturen und Kontinenten.

Verschoben: GEN Europe Gathering 2021

Treffen der europäischen Ökodörfer und Gemeinschaften

Coronabedingt ist das internationale Netzwerktreffen auch für dieses Jahr abgesagt. Eine Online-Konferenz ist Planung.

Weitere Informationen auf gen-europe.org.

Livetreffen fällt aus. Online-Treffen als Ersatz am 18. Juni

Frühjahrs-Netzwerktreffen der GEN Deutschland Ökodörfer

Das Frühjahrsevent Mitte Juni in der Gemeinschaft in Schernbach war live geplant. Aufgrund der Coronaauflagen, haben wir uns gegen ein Live-Treffen und für ein internes Online-Treffen entschieden.

Am 18.6. wird es nun für die GEN Mitgliedergemeinschaften ein Online-Treffen geben. Wir freuen uns, zumindest so einen Austausch zu erhalten in und zu: Hörräumen zu Persönlichem, Aktionen des Netzwerks, Projekte in den einzelnen Gemeinschaften, Menschen und Anekdoten, Stories des Gelingens und Scheiterns, Ausrichtung, Besinnung und Reflexion und vieles mehr. Nähere Infos demnächst über die internen GEN Kanäle.

Für Interessierte und Gemeinschaften und Menschen, die sich annähern wollen an unser Netzwerk, verweisen wir auf das GEN Treffen im Herbst (voraussichtlich Oktober). Leider sind Pläne im Moment oft schwer umsetzbar. Wir können noch nicht vorhersehen, wie die gesellschaftliche Situation und C-Verordnungslage dann aussieht. Bitte habt Verständnis. Wir werden Euch hier über Möglichkeiten der Teilnahme und Teilhabe auf dem Laufenden halten und Neuigkeiten an diese Stelle setzen. Guckt einfach immer wieder hier rein. Danke vielmals!

Save the date: Abschlussveranstaltung und -konferenz

Chancen einer nachhaltigen Dorfentwicklung

am Montag, 28.06.2021 in der KulturOase ufaFabrik in Berlin

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Leben in zukunftsfähigen Dörfern II“ statt, das vom Umweltbundesamt gefördert wird. Das Projekt wird von Öködörfern des deutschen Ökodörf Netzwerks (GEN) in Zusammenarbeit mit Akteuren aus traditionellen Dörfern durchgeführt.

Weitere Informationen und Details des Programms hier demnächst.
Anfragen gerne unter info@gen-deutschland.de

Lernorte für morGEN – Bildung in Orten des Wandels

„Lernorte für morGEN“ ist eine Plattform für nachhaltige Bildungs- und Entwicklungsformate aus Orten und Dörfern des Wandels. Hier findest du Veranstaltungen und Seminare mit Referent*innen und Veranstaltungskalender sowie Kontaktmöglichkeiten zu „Wandelorten“, Reallaboren und Werkstätten mit zukunftsweisendem Lebensstil. Dort passiert, was wir uns für eine enkeltaugliche Zukunft wünschen und erträumen. Hier sind Menschen, die genau das auch wollen und tun.

„Lernorte für morGEN“ ist ein Projekt des Ökodorfnetzwerkes GEN Deutschland e. V. (Global Ecovillage Network) und des Umweltbundesamts. Zur Erweiterung dieses Angebots suchen wir weiterhin Menschen, Projekte und Orte, die sich aufmachen zur „Transformation“.

3-wöchiger, EU-geförderter „Ecovillage Design Education“-Kurs

auf Schloss Tonndorf

EDE: Training for future

Vom  27. Juni 2021 bis 19. Juli 2021

GEN Deutschland veranstaltet erstmals in Zusammenarbeit mit der internationalen Bildungs-Organisation Gaia Education (gaiaeducation.org) einen internationalen Ökodorf-Design-Kurs, zu welchem wir 26 Teilnehmer*innen und sechs Trainer*innen aus Deutschland, der Niederlande, Dänemark, Tschechien, Slowenien und Kroatien einladen.

Im Kurs beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit den Erfahrungen des internationalen Ökodorf-Netzwerks zur Gestaltung einer Gesellschaft, welche die gute Entwicklung jeder/s Einzelnen, das gemeinsame Wirken für das Allgemeinwohl und eine globale Gerechtigkeit sowie ein Leben und Wirtschaften für die Regeneration unseres Planeten zum Ziel hat.

 

Ein neu entwickeltes Kartenset will bei der enkeltauglichen Dorf- und Regionalentwicklung unterstützen:

Nachhaltig a la carte

So vielfältig die Welt der deutschen Ökodörfer als Teil des Global Ecovillage Network (GEN) auch ist, so verbindet sie doch ein gemeinsames Grundverständnis für das Gelingen der zukunftsfähigen Entwicklung eines Ortes oder einer Region. Ihre Erfahrung zeigt, dass es hierfür sowohl eine Regeneration unserer natürlichen Lebensgrundlagen und eine grundlegende Neugestaltung unseres Wirtschaftens braucht – genauso aber auch eine Heilung unserer sozialen Beziehungen und eine kulturelle Neu-Orientierung und Einbettung in natürliche Kreisläufe. Neben diesen vier Aspekten bildet das Wiedererlernen eines kooperativen Wirkens aller Beteiligten – der partizipative Ansatz – einen fünften, ebenfalls unverzichtbaren Schlüssel, um auf der „Landkarte der Regeneration“ miteinander voranzukommen.

Ein im Rahmen des vom Umweltbundesamt geförderten Projekts „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ jetzt erarbeiteter Karten-Set gründet sich auf diese fünf Aspekte und bietet zahlreiche Inspirationen und Arbeitsmöglichkeiten für alle, welche dieses Ökodorf-Wissen in ihrem lokalen oder regionalen Kontext zum Einsatz bringen wollen. Sie können den Karten-Set hier näher kennenlernen und erwerben.

Projekte von GEN Deutschland

Ob Jugendaustausch, nachhaltige Regionalentwicklung, Ausbildung zur Dorfbegleitung oder Aktivitsti-Retreat – GEN Deutschland unterstützt, initiiert und hält das Mandat für viele nationale und internationale Projekte.

Nachrichten aus dem Netzwerk

Das Leuchtenfeld – Licht an für mehr Menschlichkeit

Kunstinstallation für die Flüchtlinge im Mittelmeer von Markus Heinsdorff in Kooperation mit der Gemeinschaft Schloss Blumenthal

Neuerscheinung: Der Gemeinschaftskompass

DAS Buch für den Aufbau von Gemeinschaftsprojekten – von Eva Stützel aus Sieben Linden

Brückenbauer in die Region

Wie Zuversicht, Inspiration und Forschergeist der Lebensgemeinschaft auf Schloss Tonndorf in die Region wirkt

Gemeinsam gestärkt aus der Krise hervorgehen

Die Coronakrise wirft uns auf unser grundlegendes Menschsein zurück. Worin liegen die Chancen, gestärkt aus der Krise hervorzugehen? Fünf Initiativen aus Schloss Tempelhof machen Mut

Land.Kultur.MorGEN – Chancen einer nachhaltigen Dorfentwicklung. Ein Konferenzrückblick

Über 100 Menschen diskutierten die „Zukunft auf dem Land“. Im Mittelpunkt der Tagung: Aktionen vor Ort; Chancen oder Hemmnisse in der Regionalentwicklung und „Geschichten des guten Lebens“.

Übersichtskarte aller GEN Deutschland Gemeinschaften

Karte wird geladen - bitte warten...

Gemeinschaft Tempelhof: 49.126200, 10.207700
Schloß Blumenthal: 48.421500, 11.147000
Gemeinschaft Sulzbrunn: 47.670600, 10.384500
Nature Community: 49.512400, 12.535700
ZEGG Zentrum für Experimentelle Gesellschaftsgestaltung: 52.152700, 12.591900
Villa Locomuna: 51.319362, 9.462909
Lebensbogen: 51.364292, 9.342563
gASTWERKe: 51.326700, 9.671160
Lebensgarten Steyerberg: 52.586311, 9.022790
Lebenstraum Gemeinschaft Jahnishausen: 51.273300, 13.283100
Ökodorf Sieben Linden: 52.689358, 11.143688
Gemeinschaft auf Schloss Tonndorf: 50.894277, 11.210679
LebensGut Cobstädt: 50.923837, 10.835352
Am Windberg: 51.233600, 11.262600
Hofgemeinschaft Lübnitz: 52.156519, 12.528105
Gemeinschaft Sonnenwald (Gemeinschaft in Annäherung): 48.561700, 8.489410
Genossenschaft Domino e.G. (Gemeinschaft in Annäherung): 50.586700, 8.695350
Genossenschaft in der Heilstätte Harzgerode eG (Gemeinschaft in Annäherung): 51.658100, 11.141400
Mittendrin Leben e.G.: 53.200000, 10.750000
Gemeinschaft Haslachhof e.V.: 47.783700, 9.400690